Startseite
Reaktionen: Flirtfever.de

ÖKO-TEST Januar 2011
vom 31.12.2010

Flirtfever.de

Dattenschutz verbessert, andere Probleme bleiben

157 | 0
31.12.2010 | ÖKO-TEST-Magazin 10/2010: Wer die große Liebe sucht, hat wohl anderes im Kopf, als aufs Kleingedruckte zu achten. Dort finden sich aber jede Menge verbraucherunfreundliche Klauseln, wie wir bei unserem Test von Online-Singlebörsen und -Partnervermittlungen feststellen mussten. Auch die Datenschutzerklärungen waren oft lausig. Ein paar Anbieter hatten Besserung gelobt, und tatsächlich hat sich zumindest ein bisschen was getan.

Die Singlebörse Flirtfever.de hat ihre Datenschutzerklärung inzwischen völlig überarbeitet. Die Daten werden nun überwiegend transparent verwaltet. Beim Thema Datensparsamkeit und der Frage, ob nur erforderliche Daten erhoben werden, könnte man hier detaillierter informieren, ein paar mehr Infos darüber, ob die Daten für einen rechtmäßigen Zweck erhoben und verwendet werden, wären gut. Alles in allem rutscht das Portal im Teilergebnis Datenschutz aber auf ein "befriedigendes" Ergebnis nach oben. Im Gesamturteil wirkt sich das leider noch nicht aus: Es bleibt "mangelhaft". Es hatten sich rundum einfach zu viele Minuspunkte angesammelt.