Startseite
Ratgeber: In der Küche

Spezial Vegetarisch / Vegan
vom 12.10.2017

In der Küche

Geschmackliche Erlebnisse der besonderen Art

Wenn in den kalten Monaten der Appetit auf heiße und scharfe Gerichte wächst, haben Kürbis, Kohl, Rüben und andere Knollen Saison. Sie lassen sich mal deftig, mal raffiniert zubereiten. Von Frühjahr bis Herbst dagegen will der Mensch Grünes. Und das kann er sogar in der freien Natur finden: Wildpflanzen wie Giersch, Sauerampfer, Vogelmiere, Löwenzahn oder Brennnesseln warten darauf, entdeckt und verkostet zu werden.

541 | 14

12.10.2017 | Wildpflanzen

Kein Jäger, aber Sammler

Auf Wiesen, im Wald oder im Stadtpark wächst so einiges, was sich in der Küche wunderbar verwerten lässt. Wildkräuter schmecken einzigartig und sind umsonst zu haben.

Es ist eine Gruppe von zehn Frauen und einem Mann, die sich an diesem strahlenden Frühsommervormittag auf den Weg macht. Gemeinsam mit Henrike Pfennigwerth, die sich mit Pflanzen auskennt, wollen sie bei einem Wildkräuterspaziergang hier im Dresdner Norden die Schätze der Natur entdecken. Was wächst denn so am Wegesrand, was bisher kaum Beachtung fand?

Schon nach wenigen Metern der erste Stopp, denn der Breitwegerich wartet darauf, erkannt und begutachtet zu werden. Er versteckt sich nicht gerade, sondern wächst in mehrfacher Ausführung direkt am Weg - mal zart und jung, mal kräftig und schon ein paar Tage älter. Anders als sein Verwandter, der Spitzwegerich, ist er bei uns nicht besonders bekannt. Dabei sei er nicht nur so schmackhaft, dass er in Indien sogar als Gemüse angebaut werde, sondern auch auf andere Weise nützlich, so Kräuterfrau Pfennigwerth: "Der Breitwegerich wirkt blutstillend. Wer sich mal unterwegs verletzt, zerkaut einfach ein paar Blätter der Pflanze im Mund zu einem Brei und legt ihn dann auf die blutende Wunde." So gerüstet, geht es weiter.

Als Nächstes wächst der Beifuß abseits des Wanderpfads, dessen getrocknete und gebundene Blütenstände gern in die Weihnachtsgans gegeben werden; sie haben eine fettverdauende Wirkung. Und natürlich stehen überall auch jede Menge Brennnesseln, wo wachsen die eigentlich nicht? Aber der Gruppe, die ja hinterher auch mit dem gesammelten Grünzeug Suppe und Tee kochen, Kräuterquark anrühren und Salat zubereiten möchte, kommt der Fund gerade recht. Schließlich wollen die Stoffbeutel, die Pfennigwerth verteilt hat, gefüllt werden. Und außerdem ist die Brennnessel eine gesunde Pflanze und reich an Eiweiß und Eisen. Sogar in ausgewählten Gemüseabteilungen wird sie schon verkauft; dabei braucht man ja eigentlich nur auf die nächste Wiese zu gehen, um sie in ausreichender Menge zu finden. Doch die Bedenken sind groß, Hunde oder andere Lebewesen könnten ihr Geschäft darauf verrichtet haben. So auch bei der Kräutergruppe. Henrike Pfennigwerth rät dazu, nur die oberen Teile der Pflanzen zu pflücken - und auch diese vorher erst einmal in Augenschein zu nehmen, ob sich vielleicht Tierchen dort breitgemacht haben: "Es wäre ja zu schade, wenn wir hinterher feststellen, dass ein Haufen Blattläuse dran sitzt und wir schmeißen dann alles wieder weg."

Viele Teilnehmerinnen des Spaziergangs kennen auch Giersch und Gundermann: Kein Wunder, denn mit beiden kämpfen die meisten Hobbygärtner in der Regel vergebens. Während der Gundermann eher unauffällig über den Boden kriecht und sich über die Jahre breit und breiter macht, wächst der anspruchslose und ausdauernde Giersch deutlich höher. "Der Versuch, dem Giersch durch Jäten beizukommen, ist zum Scheitern verurteilt", schreibt Wildpflanzenexpert

Spezial Vegetarisch / Vegan

Gedruckt lesen?

Spezial Vegetarisch / Vegan ab 5.80 € kaufen

Zum Shop

Spezial Vegetarisch / Vegan

Online lesen?

Spezial Vegetarisch / Vegan für 4.99 € kaufen

Zum ePaper

Ratgeber: In der Küche

Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 92
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 93
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 94
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 95
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 96
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 97
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 98
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 99
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 100
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 101
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 102
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 103
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 104
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 105
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 106
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 107

16 Seiten
Seite 92 - 107 im Spezial Vegetarisch / Vegan
vom 12.10.2017
Abrufpreis: 2.12 €

Ratgeber bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk

So funktioniert der Artikel-Abruf

Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.