Startseite

Jahrbuch für 2017
vom

Shampoos gegen Haarausfall

Haarakiri

Nur teure Haarwäsche oder steckt was dahinter? Shampoos gegen Haarausfall suggerieren Abhilfe bei drohender Glatze. Wir wollten Nachweise sehen, doch die Hersteller schickten entweder keine vollständigen wissenschaftlichen Studien oder solche, die uns nicht überzeugten.

6617 | 140

20.10.2016 | Die Kosmetikbranche bewirbt diverse Shampoos als hilfreich bei Haarausfall. ÖKO-TEST hat deshalb 20 solcher Produkte eingekauft, auf bedenkliche Inhaltsstoffe geprüft und nach Beweisen für die Wirksamkeit gefragt.

Das Testergebnis

Knapp die Hälfte der getesteten Shampoos offenbarte bedenkliche Belastungen im Labor. Zu allem Verdruss legten Hersteller kaum Produktstudien vor. Was wir zu lesen bekamen, reicht nicht aus, um selbst schwammig formulierte Hinweise zur Anwendung bei Haarausfall zu rechtfertigen.

Jahrbuch für 2017

Gedruckt lesen?

Jahrbuch für 2017 für 9.80 € kaufen (zzgl. Versand)

Zum Shop

Jahrbuch für 2017

Online lesen?

Jahrbuch für 2017 für 8.99 € kaufen

Zum ePaper

Weitere Informationen

So haben wir getestet

Der Einkauf
Wir haben 20 Shampoos eingekauft, die von der Aufmachung her Hilfe gegen Haarausfall versprechen. Darunter befinden sich Produkte aus Apotheken, Drogerien und Supermärkten, aber auch solche, die nur übers Internet zu beziehen sind. Für das preisgünstigste Shampoo zahlten wir 1,35 Euro; die teuerste Haarpflege kostete 57,85 Euro.

Die Inhaltsstoffe
Die Mehrzahl der getesteten Shampoos ist parfümiert. Wir haben sie daher im Labor auf Diethylphthalat, künstliche Moschus-Verbindungen, die sich im Körper anreichern, und allergisierende Duftstoffe untersuchen lassen. Zudem interessierte uns, ob sie etwa mit umstrittenen halogenorganischen Verbindungen, Formaldehyd/-abspaltern sowie bedenklichen Parabenen konserviert wurden.

Die Weiteren Mängel
Einige der blumigen Werbeversprechen auf den Shampoos sind kaum von einer arzneilichen Indikation zu unterscheiden. Um sie zu überprüfen, baten wir die Anbieter um Wirksamkeitsbelege.

Die Bewertung
Shampoos müssen zuallererst gesundheitlich unbedenklich sein. Maßgeblichen Notenabzug gab es deshalb für bedenkliche Inhaltsstoffe. Natürlich beeinflussten auch nicht haltbare Wirkversprechen bei den Haarwuchsshampoos das Ergebnis - negativ.

So haben wir getestet

Steile Kurven, steile Thesen: Auf vielen Shampooflaschen im Test finden sich Grafiken und Werbesprüche .....

So haben wir getestet

.... Die Hilfe bei ernsthaftem Haarausfall suggerieren.

Online abrufbar

Jahrbuch für 2017

Bestellnummer: J1610
Gesamten Inhalt anzeigen